Presse 2017

Stadtanzeiger vom 30. März 2017

Baustart Freibad
linie001

Stadtanzeiger vom 9. März 2017

Kiosk
linie001
grosseinsatz
Großeinsatz im Bad Meinberger Waldbad Umbauarbeiten treten in die heiße Phase Norbert Hennemann, Chef der zweiten Kompanie der Schützengesellschaft Bad Meinberg, hatte wieder mal seine Schützenkameraden mobilisiert und eine schlagfähige Truppe bereitgestellt die das marode Dach der Umkleidekabinen und des neuen Kiosks im Freibad abbauten. Auch viele ehrenamtliche Mitbürger hatten sich eingefunden um mit „anzupacken“. In Schutzanzügen und Schutzmasken wurden die Asbestplatten demontiert und mit einem Trecker mit Frontlader in hierfür extra vorgesehene „Big-Bags“ zum Abtransport eingepackt. Die Firma Geise wird die Asbestplatten, die als Sondermüll deklariert werden, fachgerecht entsorgen. In weniger als einem Tag hat diese Mannschaft es geschafft, die Asbestplatten komplett entfernen, so kann das neue Dach noch vor Ostern montiert werden. Peter Radszuweit, Vorsitzender des Freibadvereins: „ Ich bin überwältigt, wie Organisation und Demontage der Asbestplatten geklappt hat und dankbar für die großartige Unterstützung aus der Bevölkerung, das ist wirklich einmalig“. Er ist zuversichtlich, daß bei der Eröffnung Anfang Mai der neue Kiosk fertig sein wird. Für den Kiosk wird ein Pächter gesucht, wer interessiert ist kann sich beim 1. Vorsitzenden Peter Radszuweit melden.PR Telef.05234/98490 Handy:0176 85477969 E-Mail. Peter.Radszuweit@gmx.de  
 
Dachplatten Entsorgung mit Maske und Schutzanzügen im Bad Meinberger Waldbad:  (v. l. ) Norbert Hennemann und Waldemar Gisbrecht       Foto: Peter Radszuweit